...bei der Behandlung für Dich?

Unsere Gesundheit ist sehr komplex - alles hängt zusammen. Bei einer ersten Behandlung besprechen wir, was Dir wichtig ist und wie wir arbeiten wollen. Die Beratung, das energetische Heilen und die Dorntherapie lassen sich sehr gut kombinieren, sodass wir alle Aspekte miteinbeziehen können. Was Du mitbringen musst? Eine Portion Geduld & warme Socken - meist braucht es mehr als eine Behandlung um das Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen.

...bei der Behandlung der Pferde?

Bei der ersten Behandlung wäge ich ab, ob eine Behandlung mit der Dorntherapie möglich ist oder nicht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass manche Pferde bei der ersten Behandlung unruhig sind oder auch die Beine nur sehr ungern heben und bewegen lassen. So bevorzuge ich es, dies mit dem Besitzer zu besprechen und das Pferd beim ersten Termin energetisch zu behandeln. Bereits das energetische Heilen bringt psychisch und körperlich vieles in Bewegung. Bei einem zweiten oder dritten Termin, je nach Reaktion des Pferdes, ist es dann möglich das Pferd mit der Dorntherapie zu behandeln, sodass es entspannt und die Behandlung zulässt.

...bei der Behandlung der Hunde?

Wie bei den Pferden wäge ich auch bei den Hunden ab, ob eine Behandlung mit der Dorntherapie möglich ist oder nicht. Mir ist es wichtig, dass sich der Hund entspannt und sich auf die Behandlung einlässt. Das energetische Heilen bringt psychisch und körperlich vieles in Bewegung und ich arbeite in kleinen Schritten und mit dem Vertrauen des Hundes. In einer zweiten oder dritten Behandlung kann ich dann mit der Dorntherapie arbeiten. Mir ist es auch wichtig mit dem Hund in seiner gewohnten Umgebung auf einer Decke am Boden zu arbeiten.

Hast Du Fragen zur Behandlung?
Ruf mich an +41 79 507 80 59 oder schreib mir ein Mail simonerohrer@bluewin.ch